Kinder (I)

Imani e.V. vermittelt Patenkinder, die von AOET ausgesucht wurden und dringend Ihre Hilfe benötigen! Einige der Kinder haben einen oder beide Elternteile verloren. Jedes von ihnen lebt in einer familiären Notsituation, in der nicht für Grundbedürfnisse der Kinder gesorgt werden kann. Diese Kinder haben nicht aureichend zu Essen, keine medizinische Versorgung und kaum Bildungsmöglichkeiten.

Bill Kwoma, Geburtstag: 25. Mai 2010

Bill Kwoma ist das zweite Kind einer Familie. Seine Eltern leben beide, sie sind jedoch sehr arm. Die Familie besitzt ein sehr kleines Stück Land. Dieses reicht jedoch nicht aus, um genügend Lebensmittel für die eigene Versorgung anzubauen. Die Eltern verdienen als Gelegenheitsarbeiter auf den Feldern anderer Menschen ihren Unterhalt. Das Geld reicht gerade für den Kauf von Lebensmitteln, nicht aber, um die Schulgebühren zu bezahlen. Oft bleibt nicht genügend Geld, um Kleidung für die Kinder zu kaufen.

Bill besucht die Rehabot-Grundschule, die von AOET betrieben wird. Er ist in der zweiten Klasse und ist ein guter Schüler. Wenn er groß ist möchte Bill Arzt werden.

Ihre Zusage, Bill mit 25 Euro pro Monat zu unterstützen, wird ein großer Segen für ihn sein und ihm Zugang zu qualitativer Bildung in unserer Gesellschaft verschaffen. Bill Lebensmittel, Lehrmaterial und die Schulgebühren zur Verfügung zu stellen, ist eine Investition in seine Zukunft! Ihre Unterstützung zeigt Gottes Liebe und Gnade im Leben von Bill und seiner Familie. Wir wissen, dass Gott Sie für Ihre Liebe belohnen wird (Matthäus 25, 35 – 40).

Ich möchte dieses Kind unterstützen
Isaac Wanjala Wasike, geboren am 12. März 2000

Isaac Wanjala wurde als dreizehntes und jüngstes Kind einer Familie geboren. Drei seiner Geschwister sind gestorben. Isaac ist Halbwaise. Sein Vater ist an eitrigen Geschwüren gestorben. Seine Mutter arbeitet auf Farmen von Kleinbauern, um Geld zu verdienen und Essen für die Familie kaufen zu können. Die Familie ist sehr arm. Sie besitzt ein kleines Stück Land. Dieses gibt ihnen aber keine Lebensmittelsicherheit.

Derzeit besucht Isaac die dritte Klasse der weiterführende Sipala-Schule. Weil die Mutter das Schulgeld nicht regelmäßig aufbringen kann, wird er immer wieder von der Schule nach Hause geschickt.

Ihre Zusage, Isaac mit 35 Euro pro Monat zu unterstützen, wird ein großer Segen für ihn sein. Sie verschafft ihm Zugang zu qualitativer Bildung. Ihre Unterstützung zeigt Gottes Liebe und Gnade im Leben von Isaac und seiner Familie. Wir wissen, dass Gott Sie für Ihre Liebe belohnen wird (Matthäus 25, 31 – 40).

Ich möchte dieses Kind unterstützen
Sonia Norah Kisaka, geboren am 17. Februar 1014

Sonia wurde außerehelich als einziges Kind ihrer Mutter geboren. Sie lebt mir ihrer Großmutter mütterlicherseits in einem Mietshaus in Webuye. Ihre Mutter hilft in einem Laden in der Stadt. Ihr Verdienst ist jedoch sehr gering. Sie kann nicht ausreichend für die Versorgung und Bildung ihrer Tochter aufkommen. Auch die Großmutter trägt einen Teil zum Einkommen bei. Sie wäscht Kleidung und Geschirr in anderen Haushalten.

Sonia besucht die Rehabot-Grundschule, die von AOET betrieben wird. Sie ist ein sehr fröhliches Mädchen.

Ihre Zusage, Sonia mit 25 Euro pro Monat zu unterstützen, wird ein großer Segen für sie sein und ihr Zugang zu qualitativer Bildung verschaffen. Sonia Lebensmittel, Lehrmaterial und die Schulgebühren zur Verfügung zu stellen, ist eine Investition in ihre Zukunft!

Ihre Unterstützung zeigt Gottes Liebe und Gnade im Leben von Sonia und ihrer Familie. Wir wissen, dass Gott Sie für Ihre Liebe belohnen wird (Matthäus 25, 31 – 40).

Ich möchte dieses Kind unterstützen

Weitere Kinder

top