News 2017

18. November 2017 | Weihnachtsfeier: Einmal richtig sattessen


Liebe Freunde, zum Jahresende möchten wir sehr gerne für alle Patenkinder und ihre Sorgeberechtigten wieder eine Weihnachtsfeier ausrichten. Solch ein Fest ist etwas ganz Besonderes: Es soll ein großes Essen geben, bei dem sogar Fleisch auf den Tisch kommt. Alle sollen sich einmal richtig satt essen können. Außerdem sind Geschenktüten für jede Familie geplant. Sie sollen Reis, Mehl, Tee, Kochfett und Zucker enthalten. Die Kosten für diese Feier mit etwa 120 Gästen, einschließlich der Fahrtkosten, belaufen sich auf rund 1.600 Euro. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns durch Ihre Spende helfen, diese Feier zu finanzieren. Fast 900 Euro Spenden sind bis zum 18. November schon eingegangen. Vielen Dank dafür!

Wenn Sie sehen möchten, wie in etwa so ein Fest abläuft, dann lesen Sie diesen Bericht von der Feier 2016 (Datei als PDF-Download) oder schauen Sie sich dieses Video an.

Aktion gegen Malaria

Sollten mehr Spenden als benötigt für die Weihnachtsfeier eingehen, würden wir davon gerne Moskitonetze für unsere Patenkinder kaufen. Leider gab es in diesem Jahr einen sehr traurigen Vorfall: Eines der Kinder ist im Juni an Malaria gestorben. Purity Simiyu besuchte die erste Klasse unserer Rehabot-Schule. Die Ärzte im Krankenhaus konnten ihr nicht mehr helfen. Jedes Jahr sterben in Kenia Tausende Menschen, vor allem Kleinkinder, an Malaria. Es ist die häufigste Todesursache in Afrika. Moskitonetze können wirksam einer Infektion mit Malaria vorbeugen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!



08. Juli 2017 | Albernauer Kinder sammeln Spenden für Kenia


Wir sind gerührt und beeindruckt: Die Hortkinder sowie Kindergartenkinder in Albernau haben bei verschiedenen Aktionen seit dem vergangenen Dezember fast 1.000 Euro für Imani gesammelt! Das Geld kam unserer Rehabot-Schule in Webuye zugute, die derzeit im Aufbau ist. Vier von acht Klassenzimmern stehen bereits. Weil noch Räume fehlen, müssen in einem Zimmer zum Teil zwei Klassen unterrichtet werden.

Im Dezember haben die Kindergartenkinder Schokoäpfel und Gebäck hergestellt und verkauft. Die Einnahmen in Höhe von 190 Euro haben sie an Imani gespendet. Von dem Geld konnten wir Schulbücher für unsere Schule kaufen. Zudem wurde davon in einem Klassenzimmer eine Trennwand eingezogen. Nun können in dem Raum wesentlich besser zwei Klassen unterrichtet werden.

Der Verkauf fleißig gebastelter Dekoartikel der Hort- und Kindergartenkinder bei verschiedenen Aktionen im Frühjahr brachte zudem fast 800 Euro ein! Dieses Geld wurde unter anderem verwendet, um unser Schulgebäude zu streichen. Auch die Spielgeräte haben einen bunten Anstrich erhalten. Wunderschön und kindgerecht ist alles geworden! So eine tolle bunte Schule haben wir bei unseren Besuchen in dem Gebiet bislang nicht gesehen.

Wir möchten den Albernauer Kindern von Herzen für Ihren Einsatz danken: „Ihr seid großartig! Und Ihr habt gezeigt, dass es nicht Macht und Reichtum braucht, um etwas auf dieser Welt zu verändern - nein, auch Kinder können etwas bewegen!“









02. Juli 2017 | Hilfe zur Selbsthilfe


Bei unserem letzten Besuch 2016 in Kenia haben wir Eunice kennengelernt. Die Mutter eines unserer Patenkinder ist infolge einer Polio-Erkrankung seit dem zweiten Lebensjahr verkrüppelt. Sie kann nicht mehr laufen. Ihr Mann hat als Pastor kein Einkommen. Mehrmals pro Woche trägt er seine Frau zum Betteln auf die Straße.

Es ist unmöglich für das Paar die Schulgebühren für ihre Kinder zu bezahlen. Ausreichend Essen auf den Tisch zu bringen ist eine tägliche Herausforderung. Das Schicksal dieser Familie hat unserer Freunde in Deutschland besonders bewegt. Wir erhalten Spenden, um einen Rollstuhl für Eunice zu kaufen.

Und wir können Hilfe zur Selbsthilfe ermöglichen: Durch eine weitere großzügige Spende kann Eunice ein „Geschäft“ eröffnen. Die Mitarbeiter von AOET Kenya kaufen auf ihren Wunsch Kleidung in einer großen Stadt ein und bauen ihr einen kleinen Stand auf dem Markplatz ihres Dorfes Maliki. Dort kann sie die Kleidung verkaufen.

Für Eunice und ihre Familie hat damit ein ganz neues Leben begonnen. Wir sind unglaublich dankbar, dass diese Familie so gesegnet wurde!

18. Mai 2017 | Danke für Ihre Solarlampen-Spende!


Im März und April haben wir Spenden für den Kauf von Solarlampen gesammelt. Unsere Aktion „Licht für jedes Haus“ war ein voller Erfolg: mehr als 3.050 Euro sind dafür bei Imani eingegangen. Damit konnten wir für jede von uns unterstützte Familie sowie für unsere Mitarbeiter die „SunKing Pro2“-Lampe kaufen.

Die Freude bei unseren Familien und Mitarbeitern in Kenia war groß! Und auch wir von Imani freuen uns riesig: Zu erleben, wie wir gemeinsam mit Ihrer Hilfe die Lebensqualität dieser Menschen ein Stück verbessern konnten, macht auch uns glücklich! Wir möchten allen von Herzen danken, die den Kauf der Lampen möglich gemacht haben.





28. Februar 2017 | Verschenken Sie Licht!


In Kenia ist Strom leider keine Selbstverständlichkeit, sondern etwas sehr Kostbares. Wir möchten gerne die Lebensqualität unserer Patenkinder, unserer Mitarbeiter und wenn möglich auch von einigen Kindern, für die bislang noch keine Paten gefunden wurden, verbessern. Deshalb starten wir die Aktion „Licht für jedes Haus“. Bis zum 12. April 2017 sammeln wir Spenden, um für Familien in Kenia eine hochwertige Solarlampe zu kaufen. Wir hoffen, dass wir vielen Familien helfen können! Weitere Informationen zu unserer Aktion finden Sie hier:

Licht für jedes Haus (Datei als PDF-Download)

top